Plastische Chirurgie

Viele Menschen denken, wenn beim Begriff Plastische Chirurgie als erstes an Brustvergrösserungen, Nasenkorrekturen oder Bauchstraffungen. Doch Plastische Chirurgie ist viel mehr: Ziel der Plastischen Chirurgie ist es, die Körperform und sichtbar gestörte Körperfunktionen wiederherzustellen oder zu verbessern.

Entsprechend gibt es verschiedene Hauptrichtungen in der Plastischen Chirurgie. Dazu gehören:

– Die Ästhetische Chirurgie
Darunter fasst man formverändernde Eingriffe zusammen, deren Indikationen nicht medizinisch, sondern ausschliesslich durch den Wunsch des Patienten bestimmt sind. Sie sind umgangssprachlich auch als „Schönheitsoperationen“ bekannt und haben die Verbesserung des Erscheinungsbildes zum Ziel.

– Die Rekonstruktive Chirurgie
In der Rekonstruktiven Chirurgie stellt der Chirurgie verlorengegangene Funktionen des Körpers, z. B. infolge von Verletzungen, Tumorentfernungen oder Fehlbildungen, operativ wieder her. Typische Operationen sind Defektdeckungen durch Gewebeverschiebungen oder -verpflanzungen, Nervenverpflanzungen oder Sehnenumlagerungen. Wesentliche Grundlage für diese Maßnahmen ist heutzutage die Mikrochirurgie.

– Die Verbrennungschirurgie
Diese beschäftigt sich mit der Akut- und Intensivbehandlung der Verbrennungen in spezialisierten Verbrennungszentren und der Behandlung der Verbrennungsfolgen.

– Die Handchirurgie
Entgegen ihres Namens, beschäftigt sich die Handchirurgie nicht nur mit der Hand, sondern auch Schäden des Ellenbogengelenkes und des Unterarmes. Die Handchirurgiedeckt folgendes Gebiet ab: Vorbeugung, Erkennung sowie operative und konservative Behandlung von Erkrankungen, Verletzungen, Fehlbildungen, Tumoren und der Rekonstruktion nach Erkrankungen oder Verletzungen der Hand und des Unterarms inklusive des Ellbogengelenkes.

Kontaktieren Sie uns